Dein Bus des Lebens

Dein Bus des Lebens

Schreib- & Erkenntnisübung

Zeitaufwand: ca. 30 – 45 Minuten
Ziel: Erkennen wer Deinem Ziel im Weg steht

In Deinem „Bus des Lebens“ bist Du der Busfahrer. Auf Deiner Fahrt steigen immer wieder Menschen ein und auch wieder aus. Einige fahren nur eine kurze Strecke mit Dir mit, andere dagegen bleiben ziemlich lange sitzen. Ein paar wirst vielleicht Du bitten auszusteigen, andere steigen von selbst wieder aus, wenn es an der Zeit ist.

Deine Aufgabe ist es, Deinen Bus sicher durch Dein Leben zu steuern und dafür zu sorgen, dass Du Dich darin wohl fühlst und dass Deine Fahrgäste zu Dir stehen und Dich unterstützen.

Wer hat in Deinem Bus des Lebens Platz genommen?

Mache Dir dafür 3 Spalten und gebe ihnen die Überschriften

  • Unterstützer
  • neutrale Mitfahrer
  • Bremser

Um die Menschen, die Du als Unterstützer und in der Spalte „Neutrale Mitfarhrer“ eingetragen hast, brauchst Du Dich nicht zu kümmern.

Schau Dir die Menschen an, von denen Du annimmst, dass sie Dich ausbremsen. Die beste Lösung ist natürlich, diese Menschen zu bitten, aus Deinem Bus auszusteigen.  Bei manchen Menschen geht das aber nicht und Du musst sie trotzdem weiter mitnehmen. Stelle Dir hier folgende Fragen:

  • Was tun diese Menschen, dass sie mich ausbremsen? Stehen sie mir wirklich im Weg?
  • Welche meiner Bremser möchte ich bitten auszusteigen und wen MUSS ich weiter mitnehmen (z.B. den Chef, enge Familienmitglieder)
  • Was kann ich tun, dass diese Menschen, die ich weiter mitnehmen muss, mir möglichst wenig oder bestenfalls gar nicht im Weg stehen? (Denke hier in alle Richtungen und überlege Dir Strategien.)

Beginne möglichst schnell mit der Umsetzung und reflektiere jeden Abend, ob Du wieder ausgebremst wurdest.