Dein Gehirn austricksen

Dein Gehirn austricksen

  • Beitrags-Kategorie:Geld

Bewusstseinsübung

Zeitaufwand: keiner
Ziel: Dein Unterbewusstsein umprogrammieren

Klingt das für Dich gerade böse? Ganz ehrlich – jeder arbeitet doch immer wieder einmal mit kleinen Tricks, oder? Warum solltest Du also nicht Dich selbst bzw. Dein Gehirn mit einem solchen kleinen Trick zum Umdenken anregen dürfen.

Es ist eigentlich schon fast zu simpel, wie Du Dein Gehirn dazu bringen kannst, zu denken, dass Du nach dem Einkauf mehr Geld besitzt, als vorher. 

Hier der Trick:

Wenn Du an der Kasse stehst und bar bezahlst, – Du solltest übrigens immer lieber bar bezahlen! – zahle nie passend! Sorge immer dafür, dass Du mengenmäßig mehr zurückbekommst, als Du zum Zahlen gibst.

Zum Beispiel kostet Dein Einkauf beim Bäcker 12,30 Euro. Bei mir in der Bäckerei kommt dann immer der Spruch: „Ham ses vielleicht passend?“ In dem Fall würde ich einen 10-Euro-Schein, eine 2-Euro-Münze und 3 10-ct.-Stücke geben. Gebe ich aber nur EINEN 20-Euro-Schein, bekomme ich 1 Schein und minimum 5 Münzen zurück. Ich habe also mit 1 Geldschein bezahlt und dagegen 6 Teile Geld zurückbekommen.

Dein Gehirn wird sich in diesem Fall über den Tausch mehr als freuen und erkennen, dass Du jetzt viel mehr hast.

Einen weiteren positiven Effekt kannst Du erzeugen, wenn Du Freude bei diesem ganzen Tauschgeschäft fühlst.